Vortrag: "Das traditionelle japanische Haus"

23. 06. 2023 um Uhr

Fr 23. 19 Uhr
Vortrag
„Das traditionelle japanische Haus“
Mit Barbara Ingenweyen, Diplom-Designerin, Berlin

 

Die japanischen Schriftzeichen für Zimmer [部屋] bedeuten direkt übersetzt „Bereich und Dach“. Übertragen ließe sich sagen: „Raum unterm Dach“. Tatsächlich haben traditionelle japanische Häuser keine feste Aufteilung in Zimmer, wie wir das kennen. Vielmehr lassen sie sich als ein sich immer wieder verändernder Lebensraum verstehen.
Lehm ist aus diesem Lebensraum nicht wegzudenken. Er ist dabei nicht nur klimatisch sinnvolles Baumaterial. Lehm ist Ausdruck eines ästhetischen Selbstverständnisses und verbindet praktischen Nutzen mit handwerklicher Kunst: Eine überzeugende Symbiose von Form, Funktion und Ästhetik. Die Ausstellung im Lehmmuseum Gnevsdorf zeigt Fotografien der Projekte und Arbeiten des Lehmbaumeisters Tatsuya Tokura sowie des Reetdachdeckermeisters Ikuya Sagara.

 

 

 

Newsletter_der_EBfL.doc

 
 

Veranstalter / Veranstaltungsort

Lehmmuseum Gnevsdorf

Steinstraße 64 a
19395 Ganzlin OT Gnevsdorf

(038737) 33830 Lehmmuseum
(038737) 337990 Träger: Europäische Bildungsstätte für Lehmbau Wangelin gGmbH

E-Mail:
E-Mail:
E-Mail:
www.lehmmuseum.de
www.fal-ev.de Verein zur Förderung angemessener ökologisch-ökonomischer Lebensverhältnisse westlich des Plauer See
www.lernpunktlehm.de EBfL

Öffnungszeiten:

Saisonbetrieb 1. Mai bis 3. Oktober, Do - So, 13.00 - 17.00 Uhr und auf Anfrage Tel.: 0049(0)38 737 - 33 79 90 Schaubacken:  3. Donnerstag, ab Mittag (2023: Juni bis September)

 
Fehlt eine Veranstaltung? [ Hier melden! ]
 
KONTAKT
 

Besucheradresse:

Lehmmuseum Gnevsdorf

Steinstraße 64 a

19395 Gnevsdorf

 

Postanschrift des Museums:

Lehmmuseum Gnevsdorf

Dorfstr. 27

19395 Ganzlin, OT Wangelin

 

Tel.: 038737-33830 oder 038737-337990
 

oder

 
ÖFFNUNGSZEITEN
 

1. Mai bis 30. Sept.

Do- So 13.00 bis 17.00 Uhr und auf Anfrage

Tel.: 038 737 - 33 79 90 oder    - 33830 (nur während der Saison)